THERIOTISBACK

'Kiss me I'm famous' - Campaign

Rawr to my little Pandas ( :

Ein neuer Monat und Audrey startet ihre dritte Aktion. Meine erste Aktion war die 'Herz-auf-Hand'-Aktion mit über 60 Einsendungen, was mich selber sehr erstaunte und mich auch freute.

In der zweiten Aktion mit der total kreativen Überschrift 'T-Shirt'-Aktion wollte ich einen Blick in euren Kleiderschrank werfen und habe euch gebeten, eure 3 Lieblingsshirt  in einer vorgegeben Collage zu präsentieren, um eine Einheit zu bilden. Auch hier haben sich sehr viele beteiligt und es sind wunderbare Ergebnisse entstanden.


Die ersten beiden Initiativen habe ich nur im SchülerVZ unternehmen können, Bilder kann man auch dort sehen.
Und nun wird meine dritte Aktion 'Kiss me I'm famous' auf einer weiteren Plattform stattfinden.

Was kann man denn unter einer Aktion von Audrey verstehen ?
Richtig geraten, es kann sich ja nur um Fotografie handeln. Obwohl die 2. Aktion auch modebezogen war. Trotzdem versuche ich aus euch die klitzkleine Kreativität, die ihr alle besitzt, herauszukitzeln. Viele meinen, dass sie gar nicht kreativ sind, aber das bezweifle ich, den jeder ist auf eine Art und Weise kreativ, der eine mehr, der andere weniger. 
Dabei gebe ich euch bestimmte Anforderungen, um an der Aktion teilnehmen zu können. Ihr müsst diese Anforderungen mit eurem Ideenreichtum erfüllen und die Bilder werden hochgestellt.

Wie kann man mitmachen ?
Benötigt werden eine Kamera und eine Hand voll Kreativitätsstaub.

Wozu diese Aktionen ?
Erstens soll mein Blog eine Art Spielplatz für meine Leser sein, wo sie sich austoben und an jedem Gerüst 'klettern' und auspobieren können. Ich will euch immer aktiv an bestimmten Projekten mitmachen lassen, um Leben einzuhauchen.
Zweitens sollen eure Schöpferkraft und Ideen aus dem Kopf raus und auf das Bild verfrachtet werden. Drinne werden sie nur verkümmern. Luft brauchen sie zum Atmen.
Und drittens haben sie einen gewissen Spaßfaktor. Es gibt keinen Gewinner oder Verlierer.

Zu der 'Kiss me I'm famous'-Aktion


Diesmal will ich Lippen sehen. Lippen und die Mundpartie.
Lippen zum Küssen, Lippen zum Knutschmund-Fratzen-Ziehen, Mund zum Essen, Mund zum Atmen.
Nun seid ihr gefragt: Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Farbe, Form, Muster, mit Schrift, ob mit Freunden oder allein, alles ist erlaubt. 
Der Fokus soll auf die Mundpartie gerichtet werden. Ihr könnt natürlich auch Potraitbilder schießen, dabei muss sich jedoch der Mund hervorheben.
Ich weiß nicht, ob Jungs bei dieser Sache verklemmter sind, aber natürlich dürfen sie auch ihren Kussmund ablichten.
Wer das jedoch nicht will, kann beispielsweise Lippen aus Papier oder anderem ausschneiden und daraus etwas Tolles herbeizaubern.
Wie gesagt, lasst euch was einfallen.

Ich kann euch nur ein paar Tipps geben, damit gelungene Bilder entstehen.
Wenn ihr zum Bsp. eine Makroaufnahme eurer Lippenpartie machen wollt, so würde ich es nur denen empfehlen, die eine Spiegelreflexkamera haben bzw. eine Kamera mit einer hohen Auflösung einer einer guten Qualität. Dann kommt es besser zur Geltung.
Andere Bildelemente sollten nicht in den Vordergrund stechen, sonst verliert das Bild an Aussagekraft.
Am besten ihr fotografiert max. bis zu eurer Brust.

Die Bilder sollte mind. 800x533 groß sein, größer ist immer gerne willkommen.

Hier sind nur ein paar Anregungen aus meiner Kiste. Sie dienen nur als Mustervorlage, wie man die Lippen gestalten kann., nicht wie das Bild am Ende aussehen kann. Ein paar Bilder sind etwas älter, also bitte nicht lachen haha.


Teilnahmeschluss
Bis Ende März könnt ihr mir die Bilder unter Folgendem einsenden:
Email: whiskey13@hotmail.de

Danach werden alle Bilder in diesem Blog und im SchülerVZ hochgestellt. In SchülerVZ kann man die aktuellsten Fotos immer verfolgen, damit ich einen besseren Überblick habe.

Ich hoffe, dass einige Pandas Lust und Zeit finden, an der Aktion teilzunehmen.
Viel Spaß schonmal.
Eure Pandamama